IRM - Infrarot Modul

LSM

Das Infrarot - Modul (IRM), ist ein kleines 2 Kanal IR Sende Modul. Es kann zwei unterschiedliche IR Befehle an vorbei fahrende Fahrzeuge senden. Das Modul besitzt zwei Eingänge, mit den die unterschiedlichen Befehle ausgewählt bzw. das senden der Befehle gestartet werden kann. Dabei kann es in zwei verschiedenen Betriebsarten arbeiten.

Variante 1 ist der Rückmelde - Positions - Sender. Hier sendet der IRM seine Adresse an ein vorbei fahrendes Fahrzeug. Dieses meldet sich dann mit seiner eigenen Adresse und der des IRM global per Funk bei der zentralen Steuerung, so das dort eine Belegtmeldung eingeht. Das IRM kann zwei verschiedenen Adressen senden, je nach dem welcher Eingang ausgelöst wurde. Somit kann ein IRM auch zwei verschiedene Positionen zurückmelden. Das können zwei unterschiedliche Fahrspuren oder auch Richtungen sein.

Variante 2 ist der Funktions - Sender. Das IRM kann hier (wieder je nach aktiven Eingang) zwei verschiedene Funktionsbefehle (F0-F28) an alle oder nur bestimmte Fahrzeugtypen ein oder ausschalten.


Die Hardware des IRM ist als SMD vorbestückte Platine im Fichtelbahnshop erhältlich. Zum Betrieb ist eine externe IR Diode notwendig, welche die IR Befehle an die Fahrzeuge aussendet.

Schaltung:


Das IRM kann mit einer Wechsel- oder Gleichspannung aus einem Modell Bahn Trafo, zwischen 7 und 18 Volt betrieben werden, wobei es durch eine 200 mA Polyfuse abgesichert ist. Die Stromaufnahme im Ruhezustand beträgt ca. 10 mA. Im aktiven Sendebetrieb benötigt es ca. 20 mA.